Das Experiment

Die Plattform für Wissen und Diskusion über alle Themen der Sozialen Arbeit, Psychologie und Seelsorge!

6/09/2006

Ich bin adoptiert!

Vom 19. – 21.Mai war der Familienausflug der Jesus Freaks Berlin. Ja, ich weiß. Jetzt ist es mit mir auch schon soweit, dass ich nachträgliche Einträge schreibe. Aber es ist soviel bei mir passiert, dass ich einfach nicht dazu kam, euch auf dem aktuellen Stand in meinem Leben zu halten. Aber das wird jetzt alles der Reihe nach nachgeholt.
Der Familieausflug. Die ganzen Freaks sind in die Nähe von Berlin aufs Land gefahren und waren nett zelten. Auch Alan und Tina aus Florida, die wir am Donnerstag mit Kamü vom Flughafen abgeholt haben, waren auch mit. Die waren voll der Segen für uns. Voll süß war wie der große Alan gefragt hat, ob er sich mit zu den Freaks von Berlin darf. Da geht einen echt das Herz auf.
Das Zelten war voll schrecklich, weil unser Zelt war nicht ganz dicht und wir hatten nur eine Luma mit. Nachdem ich schon mit dem Einschlafen Probleme hatte, war es dann am Morgen so schrecklich, dass ich halb sechs geflüchtet bin. Eine ganze Weile bin ich durch die Gegend gestreift und habe die Landschaft genossen. Dann kam ich auf die glorreiche Idee mich in die Dusche zu setzten, weil es dort wenigstens warm ist. In der Telefonzelle vor der dänischen Grenze in der Telefonzelle ging es ja auch. Doch gerade als ich am wegpennen war, kamen schon die ersten Mädels und wollten am ersten Tag duschen. Wat soll denn das? Am 1.Tag? Naja. Die zweite Nacht habe ich dann alle möglichen Decken mir gekrallt, wo ging, und habe sie als Unterlage genommen und sogar 4 Stunden geschlafen. Warum nur 4? Gerade als wir schlafen gehen wollten, hörten wir irgendwelche Leute rumgrölen. Klang irgendwie nach Hannes, war er aber nicht. Sondern irgendwelche besoffenen Kunden von ner Dorfparty oder so. Die wollten gar nicht mehr gehen und haben noch voll lange den ganzen Zeltplatz gestresst, bis die Peacey und denen die Meinung gegeigt haben und sie runter geschmissen haben.
Ach ja und Land, das Kaff hieß Schau ins Land und der Fleck wo wir waren Ausblick. Noch nie kam ich mir so verarscht vor. Man hat einfach nix vom Land gesehen!
Am Sonntag zum Godi hatten wir voll den Promi da: den Heiligen Geist! Der war so fett am Start, das geht gar nicht, alle waren so geflasht. Bei dieser Gelegenheit sind Sarah, Peacey und ich dann auch als Gemeindemitglieder eingesegnet worden. Voll geil und dann passierte mit mir dasselbe wie in Zwickau es mir schon immer ging: ich bekam für meine Gang voll die krasse Liebe ins Herz und konnte alle umarmen. Bloß jetzt hier in Berlin habe ich gelernt es auch zu zeigen! Hey echt, ich kann es euch nur empfehlen! Zeigt anderen Leuten eure Liebe, nehmt sie einfach mal in den Arm und wenn ihr sie bekommt nehmt sie auch an, schmeißt eure Hemmungen weg!

5 Comments:

  • At 10:56 PM, Blogger rocking for the lord said…

    *fette umarmung deiner dir selbst*
    Hab dich sooo lieb! schön das du hier bist! hab dich lieb!

     
  • At 2:46 PM, Blogger miri-maus said…

    Find ich gut.
    Find ich sogar sehr gut.
    Es ist schön, dass es dir grad so gut geht.

    *umarm*

    Ich hab dich lieb! :)

     
  • At 9:31 PM, Blogger Kerstin said…

    du hast mich vergessen! *schmoll* ich bin jetzt auch einer von denen!

     
  • At 11:35 PM, Blogger The blossom power said…

    Oh scheiße! Tut mir leid. irgendwie hab ich dich schon längst als dazugehörig abgespeichert. Sorry. Reizüberflutung!!! Ich lerne jeden Tag neue Leute kennen und kann sie nicht mehr richtig zu ordnen!

     
  • At 4:31 PM, Blogger Sara said…

    hey vero ... geile weile. ähm. ich find umarmen auch voll cool und ich selber hatte auch megamäßig das gefühl, dass, als wir eingesegnet wurden voll die krasse liebe geflossen ist...
    hab dich lieb
    de sara

     

Post a Comment

<< Home